Hier entsteht gerade die Hartz4-Universität

Nichts für Warmduscher!

Bitte zunächst registrieren damit Du eigene Beiträge schreiben und andere lesen kannst.

Deine anmeldung ist kostenlos.

 


Dienstaufsichtsbeschwerde....?

Hartz4

Dienstaufsichtsbeschwerde....?

Beitragvon MartinaBC » 23. Aug 2012, 07:28

Ich brauche mal einen Rat von euch.
Seit Monaten bescheißt mein Jobcenter mich in finanziellen Dingen, Unstimmigkeiten bei der Mietzahlung und unvollständige Mietzahlung, Beschiss beim ergänzenden Regelsatz, immer wieder werden die Krankenkassenbeiträge nicht vollständig gezahlt, nun wurde für August das Schulgeld für meinen Sohn (für Schulbedarf) nicht gezahlt, und jetzt kam mir auch noch eine Mahnung der BA Inkassostelle ins Haus bezüglich angeblicher Schreiben meines Jobcenters , die ich nie bekommen habe. Ich habe auch keine Rechnung offen mit dem JC, aber die schulden mir Hunderte wegen dem monatelangen Beschiss etc. Reicht das für eine Dienstaufsichtsbeschwerde, und wenn ja, wie verfasst man die am besten? Danke..
MartinaBC
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.2012
Geschlecht:

Re: Dienstaufsichtsbeschwerde....?

Beitragvon Manni » 23. Aug 2012, 07:43

Hallo Marina,
in diesem Fall würde ich Dir empfehlen, ALLE Deine Anträge von bis nach § 44 SgbX Überprüfen zu lassen!
Geht bis auf den 1.1.2011 rückwirkend! Alles Andere macht wenig Sinn! Allerdings würde ich die BA, Nürnberg und Deine Regionaldirektion darüber informieren.

Hast Du Jemanden der Dich begleiten könnte? Wenn ja, dann ab und direkt zum Teamleiter, wahlweise Geschäftsführer des JC.
Der GF oder eine Vertretung muss immer zu sprechen sein, auch ohne Termin! Du hast ein Problem, und wird hier und jetzt sofort geklärt!
Lass Dich nicht abwimmeln! Wie schon gesagt, solche Aktioonen sollte man immer mindestens zu zweit durchziehen.
Also Beistand nach § 13 Sgb X mitnehmen.

Und wegen der Rückforderung, das JC ist in der Beweispflicht! Nicht Du! Das hätten die aber gerne.
Auf keinen Fall auch nur einen Cent zahlen oder von der Rl abziehen lassen.
Wenn sie es versuchen, sofort schriftlich widersprechen! Und aufschiebende Wirkung beantragen.

In meinem anderen Forum findest Du Urteile und Gesetze, die sind noch abrufbar. Siehe unten Rechts ( Partnerseite)

Gruß
Manni

PS. Keine Dienstaufsichtsbeschwerde, sondern Fachaufsichtsbeschwerde!
Benutzeravatar
Manni
Forum Admin
 
Beiträge: 161
Registriert: 08.2012
Wohnort: Herne
Geschlecht:


Zurück zu "Hartz4/Alg2"

 
cron